Erste Schrite zur Ersten Hilfe

Sofortmaßnahmen am Unfallort heißt der Kurs an dem unsere Mofa-Schüler verpflichtend teilnehmen, und der in Kooperation mit dem Roten Kreuz regelmäßig in der CJG St. Antoniusschule stattfindet. Aber auch jüngere Schüler können helfen lernen. Die Idee war nicht neu - das Wie entstand per Zufall durch persönliche Kontakte.

Im Mai 2009 hat es dann geklappt: Drei Schülerinnen und ein Schüler  –  Schulsanitäter am Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium in Wiehl und aktive Mitarbeiter beim Roten Kreuz  –  kamen in Begleitung ihrer Lehrerin, um uns, der Klasse 3/4/5, in die Grundlagen der Ersten Hilfe einzuführen.

Mit Eifer und Geschick klebten die Kleinen Pflaster, legten Verbände an, brachten Verletzte in die Stabile Seitenlage und sprachen ihnen Mut zu. Die Großen erklärten, demonstrierten, beantworteten Fragen und halfen.

Für Überraschung sorgten die Schüler der Nachbarklasse, die unerwartet mit einem aus einer Kopfwunde blutenden Schüler in den Kurs platzten. Aber: die Kopfwunde war nicht echt, das Blut Wasserfarbe und das Stöhnen gut gespielt. Nach einem kurzen Schreckmoment wurde viel gelacht und danach wieder ernsthaft am Thema gearbeitet.

Am Ende gab’s ein Dankeschön für die Sanitäter und Urkunden für alle. Einig waren sich alle Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen: Das müssen wir wiederholen.


Suchbegriff eingeben:


CJG St. Antoniusschule

Blockhausstraße 7
51580 Reichshof-Eckenhagen
Tel. 02265 13-60
Fax 02265 13-66
st.antoniusschule~cjg-sjh.de