Segelprojekt der WerkstattSchule

Ausgehend von den Neigungen und Potentialen der WerkstattSchule (WsS) - Mitarbeiter, die bereits seit Jahren den Segelsport in ihrer Freizeit ausübten, fiel mit der Neugründung der WsS die Entscheidung, das Segeln als Schulsport sowie als das Schlüsselprojekt zu etablieren. Gemeinsam mit den Schülern wurden über die Jahre eine ganze Reihe verschiedener Boote angeschafft, restauriert, neu gebaut, ausprobiert, optimiert, zum Teil wieder verkauft und vor allem gesegelt. Im Rahmen des Stundenplanes wurde an einem Schultag pro Woche gesegelkt - sowohl auf heimischen Talsperren und auf mehreren Klassenfahrten in Holland als auch als Mitglieder eines Segelclubs.

Sicherheit

Die Mitarbeiter bringen neben vielfältigen Segelerfahrungen den Segel- und Schwimmschein, die Ersthelferausbildung sowie umfangreiche handwerkliche Ausbildungen und Erfahrungen in das Projekt ein. Die notwendige Sicherheitsausrüstung wird gestellt.

Ziele

  • (erlebnis-) sportlich: Erwerb sportlicher Fitness und des Schwimmscheines; Vorbereitung des Segelscheines, Erleben von /Umgang mit (Miss-)Erfolgen im Einklang von Sport, Natur und Mensch
  • emotional-sozial: Überwindung von Verweigerung, Blockaden und Ängsten; Anbahnung von Teamfähigkeit; Identifikation mit dem Projekt und den Menschen (Mitschüler und Mitarbeiter)
  • handwerklich: Erwerb verschiedenster Erfahrungen und Fertigkeiten in den Bereichen Holz- und Metallverarbeitung, Farbe sowie Bootsbau
  • fachkundlich: sicherheitsbewusster Umgang mit Werkzeugen, Maschinen und Werkstoffen
  • curricular: Überwindung von Lernhemmnissen; (fächerübergreifendes) Lernen (Geometrie, Segeltheorie, Fachkunde, Technisches Zeichnen)

 

 


Suchbegriff eingeben:


CJG St. Antoniusschule

Blockhausstraße 7
51580 Reichshof-Eckenhagen
Tel. 02265 13-60
Fax 02265 13-66
st.antoniusschule~cjg-sjh.de