Religiöse Erziehung

Kreuzbegleitung

Schule und Unterricht als Teil der öffentlichen Erziehungshilfe, auch in einer katholischen Einrichtung wie dem CJG St. Josefshaus, kann als Auswahlkriterium für seine Klientel nicht die Zugehörigkeit zum christlichen Glauben postulieren. In unserer Einrichtung sind Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Konfessionen, unterschiedlicher Glaubenszugehörigkeit und eine steigende Zahl aus Familien ohne Glaubensbekenntnis. Selbst die nominelle Zugehörigkeit etwa zur Katholischen Kirche bedeutet nicht, dass spezielles diesbezügliches Wissen und/oder konkret religiöse Erfahrungen vorliegen.

Dies bedeutet für unsere Vorgehensweise, dass wir neben der Aufgabe der grundsätzlichen Lernmotivation zusätzlich oft mit besonderen Verweigerungen bezogen auf die Teilnahme am Religionsunterricht oder einem Gottesdienst konfrontiert werden.

...auf zum Weltjugendtag

Gleichwohl sind Schüler für Themen des sozialen Miteinanders, von Ethik und Moral zugänglich, wenn sie erst einmal „betroffen“ sind. Im Alltag selbst wie auch im Unterricht bieten mannigfache Themen, ob fachbezogen oder fächerübergreifend, Anlass, einen Sachverhalt vertiefend zu ergründen und darüber ins Gespräch, in die Diskussion zu gelangen.

Die Erfahrung lehrt, und dies bezieht sich natürlich nicht nur auf die Frage religiöser Erziehung, dass, ist erst einmal ein grundsätzliches Vertrauensverhältnis erreicht, sich unsere Schüler/-innen auf weitaus mehr einlassen können, als ihre Genese vielleicht vermuten lässt. So fanden und finden an der CJG St. Antoniusschule – häufig in Kooperation mit den übrigen Diensten im CJG St. Josefshaus -  zahlreiche religiöse Aktivitäten statt:

Heilig-Land-Museum, Nijmegen
  • Religionsunterricht durch den Religionspädagogen; hier nehmen oftmals auch nicht katholisch Getaufte teil
  • gemeinsam mit den Schülern, oder in den Gruppen mit den Kindern, vorbereitete Messen und Gottesdienste in der hauseigenen Kapelle – meist orientiert an den Festen und Anlässen des Kirchenjahres
  • Schuljahresabschlussfeier
  • Gebet und Meditation im Besinnungsraum der Schule
  • aktive Teilnahme am Weltjugendtag
  • Ausflüge und Klassenfahrten mit religiösen Zielen, u.a. Wallfahrtsorte
  • Bibelfest (s. Projekte)
  • Schulnamenstag

Suchbegriff eingeben:


CJG St. Antoniusschule

Blockhausstraße 7
51580 Reichshof-Eckenhagen
Tel. 02265 13-60
Fax 02265 13-66
st.antoniusschule~cjg-sjh.de